Menü

Herrentour 2017

Am Freitag, den 20.10.17 begab sich eine Delegation von 68 Luftflottenkameraden in die schöne Domstadt Mainz. Das Orgateam hatte ein tolles Programm zusammengestellt und stets für reichhaltige Bewirtung gesorgt. Treffpunkt war das Marriott in Köln. Nach einer kurzen Fahrt stand als erstes die Besichtigung des Regierungsbunkers in Ahrweiler auf der Agenda. Alle Mitreisenden waren sehr begeistert von dem interessanten Einblick hinter die Kulissen. Weiter ging es dann zur Weinprobe in den Hildegardishof nach Bingen, wo die Hausherrin in charmanter und unterhaltsamer Weise den Kameraden ihren Wein mit der ein oder anderen Anekdote kredenzte. Die Herren ließen es sich natürlich nicht nehmen, sich im Palmenhof stimmgewaltig mit kölschem Liedgut zu bedanken. Nach dem Check-in im Hilton Mainz stand dann am Abend das gemeinsame Essen im Proviantamt an. Einige Mitstreiter schafften es noch das Nachtleben von Mainz zu erkunden, wobei andere nach reichlich Bier und Wein die Bettruhe vorzogen. Am nächsten Morgen ging es dann nach einem stärkenden Frühstück zur zweistündigen Stadtführung „Goldenes Mainz inklusive Sankt Stephan“. Nach dem Rundgang hatte das Orgateam auf dem Mainzer Wochenmarkt am Weinstand für alles gesorgt, damit die Herren nicht dehydrieren. Bei leckerer Vesper und dem ein oder anderen Schoppen kam schnell eine gemütliche Stimmung auf und die Luftflotte nahm ihre Rolle als Botschafter der rheinischen Stimmung wahr. Durch unsere Tastenvirtuosen Friedel dauert es nicht lange und Kölner und Mainzer schunkelten gemeinsam zu kölschen Tön. Nach einer kleinen Verschnaufpause ging es dann in Lederhose und Tracht auf das Mainzer Oktoberfest. Auch hier dauerte es nicht lange und die kölsche Abordnung hatte das Zelt im Griff. Bei bestem Essen, Bier und dem ein oder anderen Schnäpschen verlebten alle einen tollen Abend. Am Sonntagmorgen ging nach wenig Schlaf schon früh der Wecker für die Heimreise nach Köln. Ziel war das Alte Brauhaus, um bei Kölsch und Schnitzel das Spiel des 1. FC Köln anzusehen. Leider war das Spiel des Abschlusses einer so tollen Herrentour nicht würdig, dennoch ließen die Herren in gemütlicher Runde dieses wunderbare Wochenende ausklingen.

Unser Dank gilt dem Orgateam Claus Platz, Lothar Püschel, Domenico Carrieri sowie unserem Musikus Friedel Neifer!