Menü

Hämmchen im Anflug!

Hämmchen im Anflug!

Beim traditionellen Herrenfrühschoppen gab es nicht nur ein buntes Programm, sondern auch ein deftiges Mittagessen aus der Bordküche, serviert vom fleissigen Team des Heimatflughafens der K.G. Sr. Tollität Luftflotte, Kölns guter Stube, dem Gürzenich.

Während des Fluges in den Nachmittag unterhielten das Korps der K.G. Treuer Husar Blau-Gelb, Guido Cantz, die Micky Brühl Band und Volker Weininger als „Dä Sitzungspräsident“ die jecken Herren. Pünktlich zur Mittagszeit wurde dann der kurze Stopp am Gürzenich-Airport eingelegt, damit die Herren für die zweite Runde mit Hämmchen, Sauerkraut und Pürree gut gestärkt waren. Mit Bernd Stelter startete dann der Verdauungsrundflug in der zweiten Abteilung. Beim Auftritt der Stewardessen und Stewards der Tanzgruppe der K.G. Sr. Tollität Luftflotte wurde der Leiter der Veranstaltungsorganisation der Gesellschaft, Lothar Püschel, mit dem Verdienstorden des Festkomitee Kölner Karneval in Silber überrascht. Das Vorstandsmitglied des Festkomitee Kölner Karneval, Michael Kramp, überreichte Orden und Urkunde und würdigte dabei die Verdienste von Püschel, der sein Amt seit mittlerweile 15 Jahren ausübt.

Mit Martin Schopps und den Fidele Kölsche endete der Rundflug für die Herren am Nachmittag – und dann hieß es für die Gürzenich-Crew alles bereit machen für den schnellen Return, denn am frühen Abend startete bereits der zweite Rundflug, dieses Mal mit einer anderen Gesellschaft.

Unter den Gästen war am gestrigen Tage auch der Präsident der K.G. Löstige Paulaner, Thomas Heinen, der mit seinen Vorstandskollegen die Sitzung „seiner“ Dreigestirns-Gesellschaft besuchte. Heinen war als „Jungfrau Albertina“ gemeinsam mit dem heutigen Luftflotte-Präsident Harald Kloiber als „Bauer Harald“ und Rainer Herschel als „Prinz Rainer I.“ vor genau zehn Jahren – also 2008 – das Dreigestirn der K.G. Sr. Tollität Luftflotte. Heinen hatte aber noch einen anderen Grund zum Feiern, denn er wurde am Sonntag 58 Jahre alt.

3 x Luftflotte Alaaf - Nur Fliegen ist schöner!